Über unseren MGV

Mit dem Ziel, der Pflege des deutschen Liedes, der Förderung der Geselligkeit und Brüderlichkeit, wurde am 1.Juni 1879 der MGV Grünebach von 13 sangesfreudigen Herren aus Grünebach und dem Nachbarort Sassenroth gegründet. (Auszug aus der Chronik). In der Chronik des MGV kann man nachlesen wie vielseitig der Gesangverein das kulturelle Ortsgeschehen für kirchliche und weltliche Anlässe in Grünebach mitgestaltet hat.

Im Jahre 1891 kam es jedoch innerhalb des Gesangvereins zu einer Trennung. Die Sänger aus dem Nachbarort Sassenroth gründeten einen eigenen Gesangverein.

Neben der musikalischen Harmonie, die beim regelmäßigen gemeinsamen Gesang erzielt werden soll, spielt auch die zwischenmenschliche Harmonie im Vereinsleben eine große Rolle. So ist es nicht nur Ziel des MGV Grünebach, den Chorgesang zu pflegen, sondern auch ein lebendiges Vereinsleben zu bieten.

Auch das kulturelle Leben in der Gemeinde will der Verein unterstützen. Und so finden Veranstaltungen besonders für die Grünebacher Bürgerinnen und Bürger statt – z.B. das Singen an Allerheiligen und bei der Seniorenfeier und immer mal wieder Chorkonzerte.

Die Ausrichtung des jährlichen Waldfests, die Teilnahme am Weihnachtsmärktchen, Seifenkistenrennen, Kegelturnier und der Karnevalsveranstaltungen und der Jahresausflug bilden den gesellschaftlichen Rahmen im Dorfleben.

Der MGV Grünebach ist Mitglied im Chorverband Rheinland-Pfalz und im Deutschen Chorverband.

Vereinsinformationen

Gründung: 01.Juni 1879
1. Vorsitzender: Markus Lück
2. Vorsitzender: Markus Müller
Anzahl der Mitglieder: 120 ( davon 28 aktive Sänger )
Chorleiter: Andreas Risse
Kontakt: Markus Lück, Waldstrasse 6, 57520 Grünebach
Treffpunkt: Chorprobe jeden Donnerstag 20:00 Uhr, Gaststätte Bürgerstube Grünebach